Myslicer-Berkel-Home

van Berkel mit Model C
Wir sprechen Deutsch
English spoken!
Liefergebiet Schweiz
Nous parlons Francais
Liefergebiet Österreich

Information

Das Model 5 ist von 1922 bis 1928 gebaut worden. Die erste Maschine ohne ein durchbrochenes Rad. Technisch eine wunderbare Maschine, die viele der genialen Patente der Firma Berkel beinhaltet.

Das Messer hat einen Durchmesser von 350 mm

Die Maße sind ca. 70X80 cm

Das Gewicht ca. 75 KG

Das Modell 5 wurde in den ersten Jahren mit einer Schärfvorrichtung und mit der Schnittguthalterung des Model 3 gebaut. Dieses Modell könnte als Model 4 bezeichnet werden, wobei es offiziell nie ein Modell 4 gab.

Man findet heute leider immer öfter angebliche Modelle 3, bei denen es sich um Modell 5 handelt, wo die linke Seite und das Schwungrad ausgetauscht wurde. Ab 7. September 1923 (Datum der Patentanmeldung) wurde das Model 5 mit der neuen Schärfvorrichtung gebaut, die technisch und vereinfacht und optisch komplett verändert wurde.

Die Schnittguthalterung, welche dann ab dem Model 5 mit den 2 Stangen üblich war, wurde am 29. Juli 1924 zur Patentanmeldung angemeldet. Was nicht unbedingt bedeutet, daß Sie auch immer ab dem Datum verbaut wurde, aber sicherlich in diesem Zeitraum.

Weiterhin hat sich zum Modell 3 die linke Seite komplett verändert, so dass die Ablagefläche links nun sehr viel größer wurde und das optisch so schöne Gussteil links hinten verschwunden ist. Aber es geht ja nicht nur um Optik, sondern um Funktionalität, entsprechend waren die Änderungen absolut sinnvoll für den Fleischer.

Das Model 5 war das erste Model von van Berkel, welches es laut Patentunterlage auch mit Motorantrieb gab, denn 1927 wurde das erste Patent zu einem Motorantrieb angemeldet. Damals noch mit der Idee das Messer mit einer Verzahnung zu versehen und darüber anzutreiben. Das wurde schnell verworfen und 1,5 Jahre später dann komplett verändert und so auch sehr erfolgreich im Model 8 jahrelang verbaut.

Berkel Model 5 von 1922 Holland
Berkel Model 5 black links
Berkel Model 5 black rechts

Um die damaligen Bilder zu nutzen, sollte es dann doch die manuelle Berkel Model 5 sein?

Platzhalter-Bild

Oder vielleicht doch die Berkel Model 5 mit Motor und Resteverwerter. Wobei dieses Model 5 mit Motor noch früher ist, als das obere Model ohne Motor. Denn hier wurde noch die Schleifvorrichtung des Model 3 verbaut, welche nur bis  September 1923 verwendet wurde. Dies sollte somit ein Model 5 bis September 1923 sein:

Model 5 Motor Originalbild Berkel

Wobei beim Model 5 sogar das Schwungrad variiert wurde. So findet man zum Beispiel an einer Maschine aus Frankreich, Holland, Deutschland oder Italien ein Schwungrad mit der Aufschift
Van Berkel’s Patent Rotterdam Holland” in erhobenen Buchstaben.

Aber es gibt auch Sonderversionen aus Italien mit der Aufschrift:

Soc. Brevetti van BERKEL MILANO

Oder in Deutschland mit der Aufschrift:

v. BERKEL & Co G.m.b.H. BERLIN

Berkel Berlin Schwungrad Model 5
[Home of Berkel] [Geschichte] [Restaurierung] [Berkel Europa] [Model A bis D] [Model C] [Model L] [Model K] [Model M] [Model 1] [Model 2] [Model 3] [Model 5] [Model 7] [Model NL] [Model NS] [Model DL] [Model 8] [Model 9] [Model 10] [Model 11] [Model 12] [Model 115] [Model P] [Berkel B 3] [Berkel B 114] [Berkel B 116] [Berkel&Parnalls] [Berkel USA] [Aktuelle Berkel] [Nachbauten] [Angebote!] [Standfüsse] [Berkel Waagen] [Pflege] [Ersatzteile] [Rent a Berkel] [Kontakt] [Impressum]