Myslicer-Berkel-Home

van Berkel mit Model C
Wir sprechen Deutsch
English spoken!
Liefergebiet Schweiz
Nous parlons Francais
Liefergebiet Österreich

Information

Der Rotterdamer Fleischermeister Wilhelmus Adrianus van Berkel erfand 90er Jahren des 19. Jahrhunderts eine Maschine mit Handautomatik, um Schinken, Wurst und Fleisch präziser und schneller als zuvor schneiden zu können. Das Berkel-Patent bestand darin, dass ein Handrad einen beweglichen Tischschlitten in Bewegung setzte, der einer scharfen, konvexen, sich drehenden Klinge entgegen glitt. Vor van Berkels Idee waren Fleischer und Gastronomen auf gewetzte Messer angewiesen.

Am 12. Oktober 1898 gründete er in Rotterdam weltweit die erste Fabrik für Aufschnittmaschinen. Im Jahr 1899 verkaufte und versendete er bereits 84 Aufschnittmaschinen.

Berkels Schneidemaschine entwickelte sich schnell weiter. Spätere Modelle wurden mit Schleifköpfen ausgestattet, sodass die Klingen scharf blieben. Die Modelle L und R oder R 1 aus den ersten Jahren des 20. Jahrhunderts sind seltene Sammler-Modelle geworden.

Im Jahr 1907/1908 expandierte van Berkel ins Ausland und hatte einen enormen Erfolg. Im Jahr 1908 lieferte er bereits 2734 Aufschnittmaschinen aus. Von denen gingen ca 50% an England und deren Kolonien. Es gab Berkel Maschinen in Russland, Indien, China, Ägypten, Neu Mexico und Süd Amerika.

Links finden Sie nun die Modelle, die für den europäischen und südamerikanischen Markt produziert wurden.

Bei den Maschinen aus Europa oder England ist das etwas schwieriger das genaue Produktionsdatum zu bestimmen. Lediglich an kleinen Details kann man ungefähr die Zeit der Maschine bestimmen. So wurde die Einstellung der Schnittdicke über die Jahre verändert,  ein kleiner Standfuß hinzugefügt oder die Schleifvorrichtung der Maschinen verändert.

Ob eine Maschine aus Europa oder Südamerika kommt ist zum Beispiel anhand der Plaketten unterscheidbar. Fehlen diese, kann man auch Unterscheidungen bei den Beschriftungen feststellen. Grundsätzlich besteht nach einer fachgerechten Restaurierung aber kein nenneswerter Unterschied in der Funktion der Maschinen. Lediglich vom Standpunkt des Sammlers ist die eine eben aus Europa und die andere nicht.

van Berkel Plakette Bueos Aires
Berkel Plakette Buenos Aires II
Berkel Indiana Plakette Berkel Model 3 Plakette Italien
Berkel and Parnalls London Plakette
Berkel Wien Plakette
US Sclicing Plakette
Berkel Berlin Plakette 240
[Home of Berkel] [Geschichte] [Restaurierung] [Berkel Europa] [Model A bis D] [Model C] [Model L] [Model K] [Model M] [Model 1] [Model 2] [Model 3] [Model 5] [Model 7] [Model NL] [Model NS] [Model DL] [Model 8] [Model 9] [Model 10] [Model 11] [Model 12] [Model 115] [Model P] [Berkel B 3] [Berkel B 114] [Berkel B 116] [Berkel&Parnalls] [Berkel USA] [Aktuelle Berkel] [Nachbauten] [Angebote!] [Standfüsse] [Berkel Waagen] [Pflege] [Ersatzteile] [Rent a Berkel] [Kontakt] [Impressum]